TC Rot-Weiß Passau zeigt Tabellenführer Grenzen auf

Passauer Tennis-Cracks besiegen den TC Grün-Weiß Vilsbiburg II mit 6:3

Die mit großen Vorschußlorbeeren nach Passau gekommenen Vilsbiburger mussten sich den Tennis-Cracks des TC Rot-Weiß Passau mit 3:6 beugen. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung bleiben die »Rot-Weißen« am Tabellenführer dran.

Lukas Maric TC Rot-Weiß Passau im Spiel gegen Daniel Geiger – © SP4ORT.de | Robert Geisler

Patrick Jovanovic, die Nr. 1 der Passauer (LK3) sah zwar im ersten Satz nicht wie der sichere Sieger aus, denn Nick Hartmann (LK1) machte dem Passauer Spielertrainer das Leben schwer. Hartmann sorgte teils mit spektakulären Bällen für Raunen auf den spärlich besetzten Rängen in Passau Freudenhain. Nachdem Jovanovic den ersten Satz mit 6:4 für sich entscheiden konnte, machte er sich auf im zweiten Satz kompromisslos seinen Gegner zu Fehlern zu zwingen. So war es auch dann zum sicheren und nie gefährdeten 6:1 gekommen. Ganze 3 Spiele musste Thomas Fulde (LK5) an Leroy Franke (Vilsbiburg/LK4) abgeben. Fulde zog es dabei vor seinen Gegenüber relativ schnell mit 6:1 udn 6:2 das Nachsehen zu geben. Als dann auch noch Lukas Maric (LK7) gegen Daniel Geiger (LK4) in einen hart umkämpften Match, am Ende als Zwei-Satz-Sieger (6:4/7:5) hervorging, war dies schon eine Vorentscheidung. Beim Stand von 3:0 für die Passauer ging dann David Gregori (LK9) gegen den Vilsbiburger Dustin Franke (LK7) in den Court.
Sicheres Aufschlagspiel und starke Returns verhalfen dem Kämpfer in den Passauer Reihen zu einen schnellen 6:1 Erfolg im ersten Satz. Auch im zweiten Satz ließ Gregori seinen Gegner keine Ansatzmöglichkeiten. Nach einen weiteren 6:1 Erfolg war die Partie erledigt. Joel Schurr (LK14 ) ließ anschließend ebenfalls einen klaren 6:3 und 6:0 Sieg gegen Lukas Wernthaler (LK12) folgen und so stellten die Passauer auf zwischenzeitlich 5:0 – gegen den bis dato so souveränen Tabellenführer aus Vilsbiburg. Beim Abschluß der Einzelrunden musste sich allerdings Kristof Schlegl (LK23) gegen Yannic Werner (LK14) eine 3:6 und 1:6 Niederlage geschlagen geben und die Gäste verkürzten damit auf 1:5, was aber an der ersten Niederlage der Gäste nichts ändern sollte.

Gäste gewinnen Doppelspiele

Völlig überraschend musste sich Patrik Jovanovic / Lukas Maric im Doppel ihren Gegnern Daniel Geiger / Leroy Franke mit 2:6 und 4:6 geschlagen geben. Thomas Fulde / Krisof Schlegl erwischte es im zweiten Doppel noch schlimmer. Die beiden Passauer fanden nicht zu ihrem Spiel und mussten sich Dustin Franke/Nick Hartmann glatt mit 1:6 und 1:6 geschlagen geben.
Im Abschlußdoppel konnten David Gregori / Joeal Schnurr besten Tennissport bieten und ließen ihren Gegnern Lukas Wernthaler/Yannic Werner nur ein einziges Spiel beim 6:0 und 6:1 Sieg.

aehnliche-bilder