SP4ORT-Homepage

Ostereier Gipfelaktion – Jetzt im Magazin von SP4ORT.de

 Lauf Team XC-Run auf den Bayerwald Gipfeln unterwegs

  • statt Wettkämpfe laufen alleine für den guten Zweck.

Rechtzeitig zu Ostern hatte das Lauf Team von „XC-Run.de“ eine gemeinsame Idee, die sich schnell zu einem gemeinsamen Projekt entwickelt. Zu erst einmal ein paar Worte zum „XC-Run“ Team.

Team xc-run.de Gore Wear Asics

Das XC-Run Team ist ein eigenes Team das von der Plattform XC-Run.de unterstützt wird. Die Plattform XC-run.de ist die Seite für den Trailrunner mit Informationen zu allen Themen rund um das Trailrunning. Das „XC-Run.de Team“ ist ein Team von ambitionierten Läufern aus der Oberpfalz und Niederbayern, man könnte auch sagen ein illustres Team aus Spitzenläufern, die alle auf beeindruckende Erfolge zurückblicken. Das Team hat sich dem Trail Running verschrieben, das Laufen im Gelände, vom Waldsteig bis hin zum hochalpinen Steig auf über 3000m. Alles wird im Laufschritt zurückgelegt, eine normale Trainingsrunde hat da schon mal 50 km und führt über Arber, Osser, Kaitersberg und 3 andere Berge wieder zurück. Das Alles in der schönsten Natur, auf einsamen Wegen und Pfaden; die steilen und teilweise felsigen Anstiege zu den Berggipfeln verlangen viel Kraft, Kondition und Willen.

Der Team Captain Markus Mingo, der selbst einer der besten nationalen Trailrunner ist (Sieger Trans-Alpine Run, Deutscher Meister Ultra Trail an der Zugspitze) hat in diesem Jahr ein Tolles Team um sich versammelt.

Mit Thomas Wanninger (Sieger Kaitersbergtrail, Niederbayerischer Spitzenläufer), Michael Rackl (ambitionierter Trailrunner und Fotograf), Kufner Konrad (Niederbayersicher Spitzenläufer, viele Podestplätze bei schweren Trail Rennen), Basilica Förster ( viele Podest Plätze bei Rennen jenseits der 100km), Mayer Christian (Top Ten Trans Alpine Run 2019)Sabine Wursam (Siegerin Kaiterbergtrail) und Martin Mühlbauer (Podestplätze nationale Trails) hat Markus Mingo seine Wunschkandidaten frühzeitig gefunden und verpflichtet.

Begleitet wird das Team von Jürgen Kurapkat führender Kopf bei Gore Wear, der das Team als Sponser mit innovativer Kleidung ausstattet und von Günter Pauli, anerkannter Laufexperte und Trairunner, der das Team mit Asics Laufschuhen ausstattet.

Bei der gemeinsamen Kick-Off Veranstaltung in Bodenmais wurde das Team vorgestellt und zahlreiche Wettkämpfe und Projekte besprochen. Leider hat der Corona Virus dem Team einen dicken Strich durch die Planung gemacht. Alle Wettkämpfe seit März wurden abgesagt; in einigen Wochen wäre das Team in Innsbruck beim dortigen Trailrunning Festival gestartet, auf Strecken von 40 bis 100 km. In der Zeit ohne Wettkämpfe fällt es natürlich schwer manchmal das harte Training aufrecht zu erhalten, wenn das Ziel fehlt, dann ist es schwer sich früh morgens für lange und harte Bergeinheiten die Motivation zu finden. Die Athleten halten sich mit eigenen „kleinen“ Wettkämpfen fit, die Sie ganz mit sich Alleine und nur einem einzigen Gegner austragen: der Lauf gegen die Uhr. Eine neue Bestzeit auf einer Lieblingsstrecke oder ein langer Lauf, den man in dieser Form noch nie gemacht hat. „Letztendlich ist es wichtig, dass wir gesund bleiben und überhaupt Laufen können und dürfen“ fasst Markus Mingo die Situation zusammen.

Jetzt zur Osterzeit hat das Team eine neue Idee auf den Weg gebracht; bei einem gemeinsamen Brainstorming in der Whats-App Gruppe entstand nach kurzem Austausch eine tolle Idee. Zur Osterzeit bringt das Team bei seinen Läufen Ostereier auf die Bayerwald Gipfel und postet diese auf der eigenen Homepage von „XC-run.de“. Natürlich können auch die Leser mitmachen und eigene Gipfelfotos posten.

Die ersten Läufer waren schon unterwegs, natürlich ganz alleine oder anders formuliert nur mit Ihrem Ostereiern. Sabine Wursam hat die Tour gestartet, die ersten Ostereier grüßen den Wanderer bereits am Gipfelkreuz des großen Arber. Markus Mingo ließ es sich nicht nehmen zum Kaitersberg in Bad Kötzting und zur Kaitersberg Hütte zu laufen. Auch vom Mittagsstein begrüßt ein Osterei den sonnigen neu anbrechenden Tag. Kufner Konrad war auf den Heimtrails am Brotjaklriegel und am Büchelstein.

Am Montag soll dann den 2. Teil der Serie erscheinen mit den besten Bildern
aller Läufe rund Leser.

Auch wenn das Team von XC-Run zur Zeit kenne Wettkämpfe läuft, so nutzt es doch seine Trainingszeit sinnvoll und tut etwas. „Es ist auch ein wertvolle Sache, wenn man zeigen kann wie wunderschön unsere Heimat ist…man muss einfach nur raus an die frische Luft, egal ob in den Wald vor der Haustüre oder auf einen Heimatberg,“ so fasst Kufner Konrad die Aktion zusammen.

Mitmachen kann jeder bei der Aktion:

Platziere ein Ei auf deinem Hausberg und verlinke das Foto auf @xcrunde#xcrun

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.