. .

BV Borussia Dortmund zu Gast beim TTC Fortuna Passau

Tabellenführer  will sich in Passau keine Blöße geben – Abstiegsgefährdete Fortuna will Revanche  –

Für die Zuschauer gilt die 2G-Plus Regel in der Halle

. .
Die Passauer müssen weiter auf Sanil Shetty verzichten.                   Foto: SP4ORT.de

von TTC Fortuna Passau

Der BVB hat zum Rückrundenstart in der 2. Tischtennis Bundesliga dem TV 1879 Hilpoltstein nach 3 Stunden Spielzeit mit 3-6 klein beigeben müssen. Diesen verkorksten Start wollen Bottroff & Co. in Passau vergessen machen.

Die TTC Fortuna Passau muss am Samstag um 14 Uhr höchst motiviert sein, wenn es gegen keinen Geringeren, als dem Tabellenführer Borussia Dortmund geht. 

Zum Rückrundenauftakt in der Passauer Mehrfachturnhalle wollen sie die Mannen um Kaptiän Tomislav Kolarek voll ins Zeug legen und für die Hinspiel-Niederlage in Dortmund revanchieren. Eine scheinbar unlösbare Aufgabe.  Ein großer Wermutstropfen ist zudem das Fehlen von Neuzugang Sanil Shetty beim Tabellenachten.  Aus Köln gewechselt ist der indische Nationalspieler nach dem Abgang des Engländers Tom Jarvis. Er ist in Passau kein Ungekannter, denn in zwei Spielzeiten zeigte er sein enormes Potential in der Dreiflüssestadt.  Doch diesmal  nimmt an den nationalen Meisterschaften teil und steht somit nicht zur Verfügung. Somit gelten die Niederbayern als klarer Aussenseiter, der nur überraschen kann. 

Pleite aus dem Hinspiel muss Motivation genug sein

Als neuer Spitzenspieler auf Seiten der Fortuna wird Csaba Andras aufschlagen. Der junge Ungar entwickelte sich in der Vorrunde zum absoluten Leistungsträger und hat auch international mit Doppel-Vizetiteln bei den Welt- und Europameisterschaften im Juniorenbereich für positive Schlagzeilen gesorgt. Ihm zur Seite stehen wird Mannschaftsführer Tomislav Kolarek, der für Shetty in das vordere Paarkreuz aufrückt. Die Westfalen treten im Spitzenpaarkreuz mit zwei bekannten deutschen Spielern an. Dennis Klein (Dt. Rangliste: 16) ist derzeit mit einer 13:4-Bilanz der zweitstärkste Akteur in der 2. Liga. Ebenfalls eine harte Nuss wird wieder einmal Borussen-Urgestein Erik Bottroff (Dt. Rangliste: 24) sein, der bisher mit einer 8:8-Bilanz sehr solide aufspielte.  Auf konstant hohem Niveau präsentierten sich auf Seiten der Schwarz-Gelben bisher der ungarische Ex-Fortune Krisztian Nagy (9:6) sowie das große deutsche Nachwuchstalent Kirill Fadeev (8:5). 

Nach überstandenen Corona-Infektion wieder im Team der Passau – John Oyebode     Foto: SP4ORT.de                                                                                                                                                                                Wieder mit von der Partie sein wird John Oyebode, welcher nach zweiwöchiger Quarantäne an seine gute Leistung im letzten Vorrundenspiel gegen Hilpoltstein anknüpfen will. An Position Vier wird erneut der Spitzenspieler der Verbandsoberligamannschaft, Martin Jancovic, zum Einsatz kommen. Der ehemalige slowakische Jugendnationalspieler hat in der Vorrunde ebenfalls gegen den BVB aufgeschlagen und konnte die Partie gegen Fadeev lange Zeit offen gestalten.

Für das Spiel gilt die 2G-Plus-Regelung. Zutritt haben nur geimpfte oder genesene Zuschauer, die zusätzlich einen gültigen Schnelltest nachweisen müssen. Eine Testung vor Ort wird nicht angeboten.

TTC Fortuna Passau: Csaba Andras, Tomislav Kolarek, John Oyebode, Martin Jancovic

BV Borussia Dortmund:  Dennis Klein, Erik Bottroff, Krisztian Nagy, Kirill Fadeev

 

aehnliche-bilder