Black Hawks gewinnen Eishockey-Krimi gegen Riessersee

Black Hawks gewinnen Thriller gegen Riessersee 

Die Passau Black Hawks haben am Freitag das Heimspiel gegen den SC Riessersee mit 2:1 gewonnen.

Levin Voest traf zum Ausgleich.                                                       Foto: SP4ORT.de

von Oliver Czapko

Dabei stemmte sich die Mannschaft von Ales Kreuzer über sechzig Minuten gegen die ständig anlaufende Garmischer Mannschaft. Die beiden Coaches waren sich nach der Partie einig. „Die ersten vierzig Minuten gehörten dem SC Riessersee, dass letzte Drittel den Black Hawks“. Doch der Treffer von Robin Soudek in der 36. Spielminute sollte für die Gäste nicht reichen. Im letzten Drittel machten die Habichte dann richtig Druck und zwangen die Garmischer immer wieder zu leichten Fehlern.

Levin Vöst tanzte durch die komplette Verteidigung der Gäste und schob zum 1:1 Ausgleich ein. Vier Minuten vor Spielende sorgte Sergej Janzen mit seinem Schlenzer zum 2:1 für völlige Ekstase auf dem Eis und auf den Rängen.

Sergej Janzen (mitte) setzte den Schlußpunkt zum 2:1 Erfolg gegen Riessersee.     © SP4ORT.de

 

„Garmischer hat heute in den ersten beiden Drittel viel Druck gemacht. Wir haben gut verteidigt und stets dagegen gehalten. Im letzten Drittel haben wir wirklich sehr gut gespielt und so das Spiel gedreht“. analysiert Trainer Ales Kreuzer.

 

Statistik:

Passau Black Hawks – SC Riessersee

0:1 (35:53) Soudek (Knaub/Radu), 1:1 (47:51) Vöst (Schmidbauer), 2:1 (55:31) Janzen (Pfänder)

Strafminuten Passau: 4

Strafminuten Riessersee: 2

Zuschauer : 221