There is no message to display. Please add one.
. .rpt

Deutsche Skyrunning Meisterschaft im Rahmen des Chiemgau-Trail-Run
-Tina Fischl und Patrick Ehrenthaler laufen Deutschen-Vizetitel ein-

. .
Tina Fischl und Patrrick Ehrenthaler                                                           Foto: rpt

von  Alex Fischl
Für die Ausdauer-Asse Tina Fischl und Patrick Ehrenthaler vom WSV Otterskirchen, stand am vergangenen Wochenende einer der wohl härtesten Wettkämpfe in Bayern auf dem Programm – die Deutsche Meisterschaft im Skyrunning mit 21,1 km und 1.300 hm in schwerstem Gelände. Start und Ziel dieser Veranstaltung im Rahmen des Chiemgau-Trail-Run war die Gemeinde Marquartstein im Herzen des Achentals.
Das internationale Teilnehmerfeld mit mehr als 1.200 Startern auf den verschiedenen Distanzen sorgten für eine hervorragende Stimmung Rund um das Event. Obwohl das Wetter, mit Temperaturen um die 12 Grad und Dauerregen wirklich hätte besser sein können, waren die routinierten Langstreckenathleten voll motiviert.

. .Pünktlich um 9 Uhr morgens läuteten die Kirchenglocken das Rennen über die Halbmarathon-Distanz ein. Vorbei am Rathaus Marquartstein ging es bereits nach wenigen Metern hinein in den Ersten Trail. Das Tempo der Spitzenathleten war gleich vom Start weg sehr schnell wodurch sich das Feld sehr lange auseinanderzog.
Tina Fischl und Patrick Ehrenthaler kamen gut vom Start weg und positionierten sich gleich ganz vorne an der Spitze.
Auf Forst- und Waldwegen ging es nun über eine Distanz von etwa 7 km permanent hoch -mehr als 1.000 hm am Stück- zum Gipfel der Hochplatte (1.583 hm). Wirklich hart war der Aufstieg, da oben noch einiges an Schnee aufzufinden war und der Regen die Stecke somit zu einer richtigen Schlamm-Rutschpartie machte.

. .Fischl lag am höchsten Punkt der Strecke, mit nur wenigen Sekunden Rückstand auf die Erste Dame, auf dem hervorragenden zweiten Platz und auch Patrick Ehrenthaler war nur knapp hinter einer vierköpfigen Gruppe ganz gut positioniert.
Nun begann der anspruchsvolle Downhill, der aufgrund des anhaltenden Regens richtig schwer zu laufen war. Die technischen Trails erforderten eine große Trittsicherheit sowie ein perfektes Balancegefühl; das alles gepaart mit einem hohen Renntempo.
Am Hochplattensattel vorbei ging es weiter hinab wo zahlreiche Hütten und Almen passiert werden mussten. Zu kämpfen hatte Patrick Ehrenthaler in diesem Bereich, da seine Schuhwahl eher suboptimal war. Dies führte dazu, dass er einige Male ziemlich schwer stürzte und dadurch wertvolle Zeit verlor. Bei der Erprobten Tina Fischl lief es trotz der harten Bedingungen gut, Sie konnte hier ihre langjährige Erfahrung voll ausspielen.

Auf den letzten Kilometer verlief die Strecke dann über flowige Trails hinab ins Tal nach Marquartstein. Endlich hier angelangt, wurden die Athleten von hunderten Zuschauern lautstark empfangen.

. .
Patrick Ehrenthaler im Ziel

Patrick Ehrenthaler gelang es schlussendlich, sich in einer Zeit von 1:58 Std. Platz 5 im Gesamteinlauf und somit den 2. Platz der Deutschen Skyrunning Meisterschaft zu sichern, da bei den Vier Kontrahenten vor Ihm auch drei Österreicher das Ziel erreichten.
Wenig später lief auch Tina Fischl, in einer Zeit von 2:15 Std. als zweitplatzierte Dame und somit Deutsche Vizemeisterin im Skyrunning, hinter der Profi-Triathletin Rebecca Robisch im Ziel ein.
Tina Fischl ausgelaugt im Ziel: „Ein unglaublich hartes, da die Bedingungen mit Schnee und Schlamm richtig hart waren. Ein tolles Event bei dem ich sicher mal wieder mit am Start sein werde“.
Auch Silke Krautstorfer, ebenfalls WSV Otterskirchen, konnte mit Ihrem lauf sehr zufrieden sein, in einer Zeit von 2:56 Std. sicherte Sie sich hier den Sieg in der Altersklasse W50. Bei der anschließenden Siegerehrung wurden die Spitzenathleten und somit Deutschen Meister gebührend gefeiert.
Es war ein rundum gelungenes, top organisiertes und unglaublich erfolgreiches Wochenende der WSV´ler hier im schönen Chiemgau.