Freyung setzt sich im Kampf um Platz 2 gegen Pfarrkirchen durch

Freyunger Korbjäger lassen Rottaler Kontrahenten „links“ liegen

 

Der Kampf um Platz 2 der Bezirksklasse Nord-Ost hat begonnen! Angetreten in der Dreifachturnhalle am Freyunger Oberfeld war diesmal die routinierte und körperlich starke Truppe aus Pfarrkirchen.

. .

Mit insgesamt 9 Mann versuchten diese, sich gegen die dezimierten Spartans, die lediglich 8 Spieler rekrutieren konnten, zu beweisen. Die zahlenmäßige Unterlegenheit der Freyunger Basketballer machte sich jedoch lediglich auf dem Papier bemerkbar. Von der ersten Minute an kauften die Hausherren den Gästen den Schneid ab. Durch sehr starke Verteidigung gelang es diesen ein ums andere Mal, den Gästen geschickt den Ball abzunehmen oder diese zu schweren Würfen zu zwingen welche dann häufig nicht das Ziel fanden. So war bereits zur Halbzeit, bei einem Spielstand von 47:24 relativ klar, dass die Spartans hier heute einen Sieg einfahren würden.
Etwas schleppend ging es dann jedoch ins dritte Viertel. Die Freyunger Korbjäger waren zu Beginn nicht in der Lage, den Ball im Korb zu versenken. Erst nach ca. 3 Minuten ohne Korberfolg nahm dann Philipp Tanzer das Heft in die Hand und führte sein Team mit insgesamt 5 Dreiern alleine in diesem Viertel und insgesamt unglaublichen 43 Punkten!!!! zurück auf die Siegerstraße.
So konnte zum Ende des Spiels mit einem überzeugenden 93:53 Sieg nicht nur beinahe die magische 100 Punkte-Marke erreicht werden, sondern den zahlreich erschienen Fans am Oberfeld ein in vielen Phasen spektakuläres Basketballspiel geboten werden.

. .

Für die Spartans geht es bereits am kommenden Sonntag um 16Uhr erneut nach Straubing wo diesmal die erste Mannschaft wartet und beim Kampf um Platz 2 der Tabelle noch ein Wörtchen mitreden möchte.
Das nächste Heimspiel findet am 16.04. um 16Uhr gegen die 2. Mannschaft aus Plattling statt.
Für Freyung waren erfolgreich:
Philipp Tanzer 43 Punkte
Burim Buqaj 17 Punkte
Andreas Aigner 12 Punkte
Laurin Steininger 8 Punkte
Philip Zoidl 6 Punkte
Uli Franke 4 Punkte
Felix Geib 3 Punkte
und Soufiene Windpassinger.