There is no message to display. Please add one.

TC 88 Waldkirchen startet in die Tennissaisson

Krankheitsbedingte Ausfälle sorgen für Wirbel – Niederlage in Deggendorf

. .
Der TC 88 Waldkirchen trat mit Thomas Pflieger, Christoph Grünberger, Johannes Wilhelm, Werner Lehner, Sebastian Lehner, Sebastian Müller in Deggendorf an. Foto: TC 88 Waldkirchen

 

 

von Sebastian Lehner

Für den TC 88 Waldkirchen begann die Sommersaison 2022 bereits am vergangenen Wochenende.
Samstag bestritten die Mannschaften Bambini 12 (1) und Bambini 12 (2) sowie Damen 2 ihre ersten Begegnungen. Am Sonntag empfingen Damen 1 den FC Schalding zuhause und mussten sich nach 2:2 in den Einzeln letztendlich knapp mit 2:4 geschlagen geben.

Herren 1 musste zur vermutlich besten Mannschaft der Südliga 3 Gruppe 35, dem TC Rot-Weiß Deggendorf reisen. Hinzu kamen insgesamt vier Ausfälle auf Seiten der Waldkirchner durch Verletzungen bzw Covid-Erkrankungen.
Da Deggendorf den Spieltag nicht verlegen wollte, holte man sich zwei Ersatzspieler aus der zweiten Herrenmannschaft, sodass man zumindest mit vier Spielern anstatt 6 antreten konnte.
Die Deggendorfer waren sogar noch besser aufgestellt als erwartet: an Position 1 musste Sebastian Lehner gegen David Wallechner aus Krems, aktuell Nummer 48 der österreichischen Rangliste, spielen und unterlag klar mit 0:6 und 1:6.
An 2 spielte Werner Lehner (LK 17) gegen Matthias Bögl (LK 8). 1:6 1:6
Markus Czornik war im dritten Einzel gegen Max Vorhoff ebenfalls chancenlos. 0:6 1:6
Nur Florian Nöbauer an 4 konnte mit seinem Gegner David Zima mithalten, obwohl dieser 6 Leistungsklassen besser positioniert ist. Leider reichte es nach gewonnenem ersten Satz und Führung im Match-tie-break ganz knapp nicht zum Sieg. 6:4 3:6 9:11.
In den Doppeln spielten Werner und Sebastian Lehner gegen Max Vorhoff und David Zima, sowie Markus Czornik mit Florian Nöbauer gegen David Wallechner und Gabriel Wagner.

Das Zweier-Doppel ging klar mit 6:0 und 6:1 an Deggendorf. Im Einser-Doppel kamen die Waldkirchner richtig gut ins Spiel und holten sich den ersten Satz mit 6:1.
Im zweiten Abschnitt wendete sich aber das Blatt und die Gastgeber waren plötzlich obenauf und holten ihrerseits den Durchgang mit 6:1. Somit musste auch hier der Match-tie-break entscheiden. In diesem spielte das Waldkirchner Vater-Sohn-Doppel wieder besser auf und konnte mit druckvollem Spiel die Entscheidung mit 10:4 zu ihren Gunsten erzwingen.
Da man aufgrund der fehlenden Spieler zwei Einzel und ein Doppel abschenken musste, stand am Ende ein 1:8 im ersten Saisonspiel.

Diese Woche gibt es für die Herren am Sonntag Zuhause beim Derby gegen Hauzenberg die erste Chance zur Wiedergutmachung.
Spielbeginn am 15.05. ist um 10 Uhr.

Die weitere Spiele diese Woche sind:
Bambini 12 (2) in Grainet, Bambini 12 Zuhause gegen Obernzell, beides Samstag ab 9 Uhr.
Damen 30 Zuhause gegen Thundorf, Samstag 14 Uhr.
Herren 2 in Grafenau, Damen 2 in Untergriesbach und Damen 1 in Passau, jeweils Sonntag 10 Uhr.

Die Mannschaften freuen sich über jede Unterstützung!