TV Dingolfing in Stuttgart gefordert

Hoffnungen auf Zählbares in Stuttgart

Volleyballerinnen des TV Dingolfing bei II.Mannschaft des Deutschen Meisters Allianz MTV Stuttgart

Stark am Netz – Foto: Armin Kerscher

von Anton Kiebler

Nach dem ersten Sieg im neuen Jahr am vergangenen Sonntag beim Heimspiel gegen Altdorf und drei Niederlagen in Folge gegen das Spitzentrio möchte der TV Dingolfing in der 2.Volleyball-Bundesliga der Damen auch am Samstag (13.2.2021) was Zählbares aus Stuttgart mitnehmen. Die „Dingos“ treffen als Tabellensechster auf die II.Mannschaft des amtierenden Deutschen Meisters Allianz MTV Stuttgart, derzeit auf Rang neun.

Nur drei Punkte trennen beide Mannschaften, heißt, nur ein Sieg. Dabei warten die Gastgeberinnen noch immer auf einen Erfolg im neuen Jahr nach drei Niederlagen, während der TVD letzten Sonntag beim Heimsieg gegen Aufsteiger Altdorf vor allem mit mannschaftlicher Geschlossenheit zu überzeugen wusste. Diese müssen die TVlerinnen auch in Stuttgart zeigen, fehlen doch weiterhin vier Spielerinnen wegen Verletzung und aus beruflichen Gründen. Dennoch beweist die Truppe von Coach Jürgen Pfletschinger immer wieder Kampfgeist und Willen, der auch in Stuttgart vorherrschen muss, um etwas Zählbares nach Hause mitnehmen zu können. Pfletschinger wird per Videoanalyse seine Damen sicherlich wieder bestens vorbereiten und so bestehen die Hoffnungen, dass sich die Mannschaftsteile der jungen Spielerinnen und der Routiniers im Team wieder bestens ausgleichen und eine solide Leistung gegen die „Reserve“ des Deutschen Meisters auf das Spielfeld bringen, wobei die Gastgeberinnen alles daran setzen werden, den ersten Sieg 2021 einzufahren und damit Anschluss zum vorderen Mittelfeld in der Tabelle zu finden. Leider wird die Begegnung nicht auf sporttotal.tv live übertragen, die Fans zu Hause müssen sich mit dem Liveticker der Volleyball-Bundesliga unter www.vbl-ticker.de begnügen.

Spielbeginn am Faschingssamstag in Stuttgart ist um 16 Uhr!