SP4ORT-Homepage

Testspiel: Ried schlägt Steyr mit 2:1

SV Guntamatic Ried siegt im Testspiel gegen Steyr

Die SV Guntamatic Ried nutzte die Länderspielpause für ein Testspiel gegen den Zweitligist Vorwärts Steyr. Die Wikinger konnten sich mit 2:1 durchsetzen. Marcel Ziegl und Seifedin Chabbi waren für die Wikinger erfolgreich.

Foto: SV Ried

von Dr. Christian Huber

Ausgeglichener erster Durchgang

Zu Beginn der Partie agierten sowohl die SV Guntamatic Ried als auch der SK Vorwärts Steyr äußerst couragiert und motiviert, weshalb beide Seiten immer wieder nennenswerte Nadelstiche verbuchen konnten. In der 6. Spielminute gelang den Gästen der Führungstreffer. Daniel Balic (6.) hämmerte den Ball nach idealer Vorarbeit von Michael Martin in die Maschen. Die Rotjacken schöpften daraufhin Aufwind und ließen nur wenige Minuten später durch Chukwubuikem Ikwuemesi eine gute Gelegenheit auf einen weiteren Treffer aus. Die Wikinger versuchten in der Folge die Partie an sich zu reisen. Die Steyrer standen jedoch äußerst stabil und verteidigten äußerst stabil. Bis zur 36. Minute. Marcel Ziegl drückte das runde Leder nach einer Eckballhereingabe zum Ausgleichstreffer über die Linie.

Seifedin Chabbi lässt Ried jubeln

In den zweiten 45 Minuten übernahmen die Mannen von Christian Heinle die Spielkontrolle, doch wirklich zwingend wurden die Schwarz-Grünen nicht. In der 66. Spielminute nützten die Oberösterreicher eine Unachtsamkeit der Vorwärts-Defensive eiskalt aus. Seifedin Chabbi vollendete das runde Leder zum 2:1-Siegestreffer in den Kasten.  

SV Guntamatic Ried:

Sahin-Radlinger – Jovicic, Lackner, Meisl – Ziegl, Offenbacher – Wießmeier, Nutz, Pomer – Chabbi, Bajic 

SK Vorwärts Steyr:

Ravlija – Fischer, Sahanek, Prada, Dombaxi – Martin, Martic, Brandstätter, Bilic – Demonjic, Ikwuemesi