Nächstes Spitzenspiel in Wiesbaden II

Volleyballerinnen des TV Dingolfing beim Tabellendritten Wiesbaden II

von Anton Kiebler

Nach dem Spitzenspiel am vergangenen Wochenende beim SV Lohhof kommt für den TV Dingolfing am kommenden Sonntag (31.1.2021) das nächste Spitzenspiel in der 2.Volleyball-Bundesliga der Damen zu.

Mit Angriffsdruck will der TV Dingolfing in Wiesbaden Zählbares holen    ©️ Armin Kerscher

Die „Dingos“ müssen beim derzeitigen Tabellendritten VC Wiesbaden II antreten und hoffen nach der glatten Niederlage in Lohhof nun auf ein Erfolgserlebnis in Hessen.

Nach fast sechs Wochen Spielpause und wegen den Corona-Auflagen wenigen Trainingseinheiten fehlte den TVD-Damen in Lohhof die Wettkampfhärte und der Spielrhythmus, wie ihr Coach Jürgen Pfletschinger nach der Drei-Satz-Niederlage analysierte, was auch während des Spiels sichtbar wurde. Keineswegs fehlte der Wille, die Motivation oder der Kampfgeist, aber die Konstanz im Spiel der Dingolfingerinnen. All dies soll am kommenden Sonntagnachmittag beim nächsten Spitzenspiel des TVD besser werden, wenn es gegen die II.Mannschaft des Erstligisten VC Wiesbaden geht. Die Gastgeberinnen sind Teil des Spitzentrios der Liga neben Neuwied als Tabellenführer und dem SV Lohhof als nach dem Sieg über den TVD jetziger Tabellenzweiter. Zum engen Mittelfeld der Tabelle, in dem sich auch die „Dingos“ auf Rang fünf und mit 17 Punkten befinden, hat das Führungstrio bereits minimal neun Zähler Vorsprung. Die II.Mannschaft des VC Wiesbaden hat eine Bilanz von zehn Siegen aus 13 Spielen, verlor aber letztes Wochenende ein wenig überraschend in Bad Soden. Nach der nicht unerwarteten Auftaktniederlage im neuen Jahr beim Tabellenführer Neuwied wollen die Gastgeberinnen den ersten Erfolg 2021 einfahren. Dies wollen natürlich auch die TVlerinnen, die sich auch für die 0:3-Heimniederlage in der Vorrunde revanchieren wollen, wobei damals zwei Sätze sehr knapp endeten und somit auch Chancen in Wiesbaden auf Zählbares gesehen werden, obwohl der TVD weiterhin auf drei Spielerinnen aus beruflichen Gründen und Verletzung verzichten müssen. Die Begegnung wird auf sporttotal.tv live übertragen.

Das Spiel beginnt in Wiesbaden am Sonntag um 16 Uhr!