SP4ORT-Homepage

Laufen für den Guten Zweck – Deggendorfer Fussball-Damen sammeln 3000 €

Voller Erfolg bei der Advents-Aktion der Deggendorfer Damen

Die Deggendorfer Damen veranstalteten dieses Jahr eine besondere Advents-Aktion. Sie sammelten 24 Tage lang durch Laufen und Wandern viele Kilometer, wobei sie durch einige Sponsoren unterstützt wurden. Der gesamte Erlös kommt nun einem guten Zweck zugute.

von Eva Hofmaier

Die Damen schafften es, in 24 Tagen über 1550 Kilometer zu erlaufen und konnten somit eine Summe von 3000,- € sammeln. „Das Laufen für den guten Zweck‘ war ein voller Erfolg und ich freue mich umso mehr, dass die Idee direkt aus der Mannschaft kam. Ich bin wahnsinnig stolz auf meine Mädels, dass sie bei der Aktion so mitgezogen haben, nachdem dieses Jahr der Fußball nur im On-Off-Modus möglich war. Einfach klasse, was wir mit dieser Aktion erreichen konnten!“, so die Trainerin Sandra Klause.

Das Geld wurde gleichmäßig auf verschiedene Organisationen verteilt: das Tierheim Regen und die MS-Gruppe Patersdorf sowie das Projekt Kinderherzen, Lichtblick Seniorenhilfe und den Tierschutzverband aus Deggendorf. Jeder dieser Organisationen kommt ein Betrag von 600,- € zugute. „Ich finde es einfach klasse, wenn junge Menschen in schwierigen Zeiten auch an andere denken, denen es nicht so gut geht, und nicht einfach nur darüber lamentieren, dass sie weder Fußball spielen, noch feiern gehen dürfen.“, so die Abteilungsleiterin der Deggendorfer Damen Marion Günther. „Ich bin wirklich stolz darauf, Betreuerin dieser tollen Truppe sein zu dürfen.“

Bedanken wollen sich die Damen besonders bei den Sponsoren, die sie so zahlreich bei der Aktion unterstützt haben. Besonders herauszuheben sind dabei ThalerSport, brot&mehr, Pfleiderer Spezialpapiere, 24/7 Horses, Allianz Radtke & Nothaft, Gebäudereinigung Köstlmeier Alfred, Innenausbau Kammermeier, Fahrschule Moser und geoenergysystem.

Den Fußballerinnen war bei dieser Aktion auch wichtig, nicht nur anderen Menschen etwas Gutes zu tun, sondern auch Tieren. Deswegen haben sie sich bewusst dazu entschieden, an das Tierheim Regen und den Tierschutzverband Deggendorf zu spenden. Aber nicht nur Geld spendeten die Deggendorferinnen dorthin, sondern auch alte Handtücher und Bettlaken. Tierheime benötigen derartige Spenden, um für kranke und junge Tiere besser sorgen zu können.

Somit geht eine gelungene Advents-Spenden-Zeit der Deggendorfer Fußballerinnen zu Ende.

aehnliche-bilder