SP4ORT-Homepage

Ländervergleichskampf mit David Kantzog und Pauline Lorenz

Athleten des LAC Passau holen drei Siege für Bayern in Aichach

Überlegen gewann das bayerische Team mit 230 Punkten den Jugendvergleichskampf der U16 zwischen Hessen (187) und Württemberg (186) in Aichach.

von Klaus Hammer-Behringer

Für ihn hatte der BLV Sprinter David Kantzog und Mittelstrecklerin Pauline Lorenz vom LAC Passau nominiert. Sie waren an drei Siegen der weißblauen Mannschaft beteiligt.

Auch zum Saisonabschluss ließ das Passauer Sprint-As nichts anbrennen. Der Deutsche U16-Meister bewies seine Klasse als Sieger über 100 Meter in 11,10 Sekunden vor seinem Teamkollegen Jakob Memminger (11,26; TSV Ochenbruck). Mitte August hatte er in Andorf seine Bestzeit auf 10,93 Sekunden heruntergeschraubt. Den zweiten Sieg für Bayern holte David Kantzog mit der bayerischen 4×100-Meter-Staffel in sehr guten 43,27 Sekunden vor Hessen (45,82) und Württemberg (45,97). Die bayerische Staffel war mit Fabius Schmitt (LG Bamberg), Deutscher U16-Meister im Weitsprung, Jakob Kemminer, Jahresschnellster der M14, und Raphael Stewart (TuS Pfarrkirchen) erstklassig besetzt.

Pauline Lorenz © Claus Habermann

David Kantzog © Claus Habermann

 

Pauline Lorenz, Zwölfte der U16-DM über 800 Meter, dominierte mit ihren Kolleginnen die 3×800-Meter-Staffel. Sie gewannen ebenso deutlich in 7:13,42 Minuten vor Württemberg (7:26,19) und Hessen (8:04,45). Startläuferin Jule Lindner (LG Bamberg), Bronzegewinnerin bei der U16-DM über 1.500 Meter Hindernis, übergab den Staffelstab an Pauline Lorenz und diese wechselte auf Schlussläuferin Julia Wilhelm (TSV Ottobeuren), Sechste der U16-DM über 800 Meter.

aehnliche-bilder