SP4ORT-Homepage

LA-Meeting im österreichischen Andorf

TV Hauzenberg in Andorf gut platziert

von Georg Kinadeter

Im August findet alljährlich, auch in Corona-Zeiten, der Leichtathletik- Leckerbissen in Andorf/ Pram, statt. Bei optimalen Wetterbedingungen, sehr warmes Wetter und ein leichter Rückenwind auf der Zielgeraden, waren beste Vorrausetzung für schnelle Sprintzeiten.

Foto: eventfoto.at / Maringer

Fünf Jugendliche unter der Führung von Stefanie Stemplinger nützten die geringen, eingeschränkten Startmöglichkeiten in dieser Saison. Mit Abstand und Gesichtsmaske waren, im Gegensatz zu deutschen Veranstaltern, auch Angehörige der Sportler im Stadion.

eventfoto.at

Da die Läufe nach persönlichen Bestzeiten zusammengestellt wurden, nicht nach Altersklassen, gab es immer spannende Duelle beim 100m Sprint. So erreichten alle TV- Sprinter persönliche Bestmarken.

Tim Breinfalk (mitte/blaues Shirt) – Eventfoto.at | Maringer

Schnellster der Truppe war Tim Breinfalk (mU18) mit guten 12,24sek. Bei den Mädchen lief Hanna Thiele (W15) in 13,70sek. die schnellste Zeit. Dicht dahinter die 13 jährige Teresa Wagner in 13,94sek. Auch Celina Rott (W14) steigerte sich auf 14,19sek. und Madlen Meisinger lief genau 15,00sek. Stemplinger testete die 100m, für die Niederbayr. Meisterschaft in einer Woche in Plattling, wo sie im Weitsprung und im Dreisprung startet. Ihre Zeit betrug 13,24sek. über die 100m.