Isar Rats live im Internet


EVD antwortete mit Public Viewing und Livestream auf Zuschauerverbot

Die Dingolfinger Eishackler zeigen sich auch in Krisenzeiten kreativ und bieten in Zeiten des Zuschauerverbotes ihren Fans Public Viewing Veranstaltungen und Live-Streaming im Internet an.

Public Viewing vor der Marco-Sturm-Eisarena beim Spiel der IsarRats gegen den EV Aich

Beide Angebote feierten bereits vergangenen Sonntag, beim ersten Vorbereitungsspiel gegen den EV Aich, ihre Premiere. Mit einigem Aufwand haben die Macher mit Unterstützung von Thomas Atzberger von WUID Media sowohl die technischen Grundlagen für ein Live-Streaming-Angebot im Internet geschaffen, als auch eine Public Viewing Veranstaltung unter Einhaltung der Hygiene Regeln auf die Beine gestellt. Über 100 Zuschauer kamen auf die Alm hinter die Eishalle, um sich gemeinsam in der Dingolfinger Eishockeygemeinschaft das neue Team der Isar Rats in der Vorbereitung anzusehen.

Ein Spiel ohne Zuschauer im Stadion zu übertragen war den Isar Rats aber zu wenig. Aus diesem Grund wurden kurzerhand, angelehnt an Übertragungen der Proficlubs, zwei Moderatoren benannt, die das Spiel professionell begleiteten. Manuel Ruhstorfer, bis letztes Jahr selbst im Team der Isar Rats, übernahm die Rolle des EVD-Experten. Lukas Trübenbach, normalerweise Stadionsprecher, übernahm die Spielmoderation. Das Duo kam so gut bei den Zuschauern an, dass der Fan-Club die mitgebrachten Trommeln nur bei Toren der Isar Rats zum Dröhnen brachte. Und davon gab es einige. Denn die Dingolfinger konnten das Spiel mit einem satten 9:3 für sich entscheiden. Gleich mit einem „Hattrick“ begann Daniel Schander die Saison, zwei Tore kamen von David Bilek und weitere zwei von Andrej Barz. Je eines erzielten Dominik König und Waldemar Detterer. Ein unschöner Check in der 45. Sekunde führte bei Petr Sulcik zu einer leichten Verletzung, der als Vorsichtsmaßnahme von Trainer Trew das Spiel nicht fertigspielen durfte. Eine bittere Pille für die Mannschaft, schon im ersten Wechsel den wohl besten Stürmer zu verlieren. Die Verantwortlichen hoffen, dass die Verletzung schnell ausheilt und kurzfristig wieder einen Einsatz zulässt. Am Freitag spielen die Isar Rats bereits ihr nächstes Vorbereitungsspiel gegen den Landesliga-Rivalen aus Bad Aibling. Auch dieses Spiel kann man live an der Leinwand hinter der Marco-Sturm Eishalle verfolgen. Um Voranmeldung zum Public Viewing unter www.isarrats.de wird gebeten. Wer das Spiel von zuhause aus verfolgen möchte, kann über die Webseite des Vereins einen Zugangscode für das Live-Streaming erwerben. Spielbeginn am Freitag ist um 20 Uhr.

aehnliche-bilder