SP4ORT-Homepage

Hauzenberger bei Kreismeisterschaften in Eggenfelden

Hauzenberger Nachwuchs auf erfolgreicher Titeljagd

Zwei bayerische Bestleistungen, vier Kreis-Meistertitel und viele weitere Top-Platzierungen für den Turnverein Hauzenberg brachte die erste Meisterschaft der Nachwuchs-Leichtathleten im Kreis Passau.

Wieder ganz oben – Die Hauzenberger Mädchen Foto: Marion Stepan

von Marion Stephan

In Eggenfelden trafen sich die Mehrkämpfer zur Kreis-Meisterschaft. Teilnahmeberechtigt sind hier die Landkreise Passau, Freyung-Grafenau und Rottal-Inn. Eggenfelden präsentierte eine nagelneue Tartanbahn, die sich als äußerst schnell herausstellte. So nutzten alle Athleten die perfekten Bedingungen zu vielen neuen Bestleistungen. Besonders die Sprintleistungen aller ragten heraus.
Der einzige Starter des Turnvereins bei den Buben, Gabriel Nowotni, deklassierte das Starterfeld der M12. Dies ist umso bemerkenswerter, weil er noch dem Jahrgang 2010 angehört und ein Jahr jünger ist als seine Konkurrenten. Mit vier Siegen in den einzelnen Disziplinen dominierte er deutlich den Vierkampf bei der Meisterschaft. 1625 Punkte (75m Sprint 10,68 sec. – Weitsprung 4,25m – Hochsprung 1,39m – Ballwurf 39,0 m) bedeuten auch Platz zwei in Bayern in diesem Jahr.
In bestechender Form zeigt sich Franziska Schlichting, die eine neue bayerische Bestleistung im Vierkampf bei den Mädchen W12 mit 1802 Punkten erzielte. Sie gewann alle vier Disziplinen und sicherte sich den überlegenen Sieg im Vierkampf. Ihre Einzelleistungen: 10,78 sec. – 4,52m – 1,39m – 33,5m. Amelie Weichselsdorfer schaffte es als Dritte mit 1600 Punkten erneut auf das Podest (11,26 sec. – 4,21m – 1,24m – 30,5m). Direkt dahinter platzierten sich Luisa Donaubauer als sehr gute Vierte (1547 Punkte – 11,40 sec. – 4,22m – 1,21m – 28,0m) und Leni Wehrmann als prima Fünfte (1455 Punkte – 11,39 sec. – 3,85m – 1,21m – 23,0m). Anna Seidl (1388 Punkte – 11,53 sec. – 3,74m – 1,21m – 19,0m) und Lia-Marisa Pilsl (1272 Punkte – 12,16 sec. – 3,57m – 1,18m – 17,0m) komplettierten die W12 auf den Plätzen 8 und 10.
Im größten Starterfeld der W13 mit 24 Mädchen konnten sich die Hauzenbergerinnen durchaus behaupten, auf Platz 6 die beste Granitstädterin Eva Mütze (1558 Punkte – 10,99 sec. – 4,03m – 1,30m – 21,5m). Leider fehlten ihr 40 Punkte, da ihre beste Wurfweite 25,5m nicht richtig an die Protokollführer übermittelt wurde und so Platz 3 verloren ging. Direkt dahinter landete diesmal Luise Wolfschmitt (1546 Punkte – 11,64 sec. – 4,05m – 1,27m – 28,0m). Auch Rebecca Nowotni auf Platz 14 (1430 Punkte – 11,81 sec. – 3,58m – 1,30m – 21,5m) zeigt sich stark verbessert.
Die besten fünf Mädchen jedes Vereins wurden für die Mannschaft gewertet und auch dieser Titel wurde an Hauzenberg vergeben. Franziska, Amelie, Eva, Luisa und Luise holten sich diesen Sieg vor den Gastgeberinnen aus Eggenfelden. 8053 Punkte bedeuten gleichzeitig die Führung in der heurigen Bestenliste in Bayern.
Auch die Kreis-Meisterschaft in den Staffelläufen stand an diesem Tag noch an. Die beiden Staffeln über 4 x 75m bei den Mädchen lieferten sich ein hartes Rennen an der Spitze, das Amelie, Franziska, Luise und Luisa in ausgezeichneten 42,56 sec. ganz knapp vor Eva, Rebecca, Anna und Leni in nie erwarteten 42,89 sec. für sich entschieden. Mit diesen Zeiten setzten sich die Mädchen auf Platz vier und fünf der bayerischen Bestenliste 2021.