SP4ORT-Homepage

Große Freude beim SV Guntamatic Ried

Österreichischer Erstligist freut sich über positives Jahresergebnis, verbessertes Eigenkapital
Die Österreichische Fußball-Bundesliga hat heute, 30. November, die Finanzdaten aller Mitglieder der beiden höchsten Spielklassen bekanntgegeben.

 

Der SV Guntamatic Ried weist per 30. Juni 2020 in der Konzernbilanz ein positives Jahresergebnis nach Steuern von 95.000 Euro auf. Das Eigenkapital verbesserte sich im Vergleich zum Vorjahr um 97.200 Euro.
„Es ist nicht selbstverständlich, dass wir in so schwierigen und herausfordernden Zeiten einen positiven Jahresabschluss präsentieren können – mitten in der Corona-Krise und nach drei Jahren in der 2. Liga“, betont SVR-Geschäftsführer Rainer Wöllinger. „Das war so aber auch nur möglich, weil der gesamte Vorstand rund um Finanzvorstand Roland Daxl eine großartige Arbeit leistete und die gesamte SV Guntamatic Ried-Familie wieder einmal ihren starken Zusammenhalt zeigte. Mein Dank geht an alle Sponsoren, Partner, Zuschauer und Fans, die uns immer die Treue gehalten haben. Ich danke auch all jenen, die ihre Zahlungen trotz der verminderten Leistungen während der Corona-Krise in eine Spende umgewandelt haben. Und schließlich möchte ich mich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie allen ehrenamtlichen Helfern bedanken, die in diesen nicht einfachen Zeiten zum Wohl ihrer SV Guntamatic Ried immer an einem Strang gezogen haben. Es gilt nun, den Verein nicht nur sportlich, sondern auch wirtschaftlich und organisatorisch weiterzuentwickeln. Dabei wollen wir einen ganz besonders hohen Stellenwert auf die eigene Nachwuchsarbeit legen.“