SP4ORT-Homepage

Die „Zweite“ der Passauer Basketballer muss Federn lassen

Weitere Niederlage der Wolves – Zweiten

Mit 48:60 musste die 2. Mannschaft der White Wolves am Samstag im Rahmen der Bezirksliga Herren Nordost die dritte Niederlage im dritten Spiel einstecken.

Manuel Eggs, Coach der „White Wolves“, konnte in der „Zweiten“ einige Körbe machen – Foto: SP4ORT.de

von Bernd Zauner

Die Partie begann sehr punktearm, da das Spiel geprägt war von schlechten Trefferquoten und vielen Turnover. So stand es nach Ende des ersten Viertels 10:14. Im zweiten Viertel stabilisierte sich die Offense der Hausherren etwas und durch einen Dreier von Bernd Zauner gingen die Wölfe kurz vor der Halbzeit erstmals mit 23:21 in Führung. Leider konnte man in der 1. Halbzeit von 11 Freiwürfen nur zwei verwerten, sonst hätte die Führung für Passau deutlicher ausfallen können. Im dritten Viertel zunächst ein ausgeglichenes Spiel. Erst zum Viertelende setzten sich die Burghauser leicht ab und lagen zum Viertelende mit 41:36 in Front. Diese knappe Führung behielten die Gäste auch im letzten Abschnitt, weil die Wölfe in der Offense immer wieder schlechte Entscheidungen trafen und so sich selbst das Leben schwer machten. Insgesamt ein schwaches Spiel, mit dem die Passauer an das Tabellenende rutschen.

Für Passau spielten: Zauner 16, Taubmann 9, Rosch 8, Unold 5, Eggs 4, Karl 3, Reischl 3, Ageev, Dei, Dorfmeister, Karoli

 

aehnliche-bilder