SP4ORT-Homepage

Die „jungen Wikinger“ haben nun den Co als Chef

SV Guntamatic Ried: Stefan Offenzeller neuer Cheftrainer der Jungen Wikinger Ried
Der bisherige Co-Trainer Stefan Offenzeller hat jetzt als Cheftrainer die Jungen Wikinger Ried übernommen.

Junge Wikinger-Cheftrainer Stefan Offenzeller und SVR-Sportkoordinator Wolfgang Fiala Foto: SV Ried

von Dr. Christian Huber

Christian Heinle, in der vergangenen Saison Cheftrainer der Jungen Wikinger, konzentriert sich auf seine Tätigkeit als Co-Trainer der Profi-Mannschaft.
„Dem Verein war es sehr wichtig, dass wir den von Christian Heinle eingeschlagenen Weg weiterführen. Deshalb haben wir entschieden, mit Stefan Offenzeller den bisherigen Co-Trainer zum Cheftrainer zu machen. Stefan Offenzeller kennt die Mannschaft und die Spielidee. Er soll unsere Talente weiterhin auf höchstem Niveau ausbilden“, betont SVR-Sportkoordinator Wolfgang Fiala.
„Es ist eine große Ehre für mich, dass mir der Verein das Vertrauen schenkt und ich die Jungen Wikinger als Cheftrainer übernehmen darf. Ich freue mich jeden Tag, mit den Burschen arbeiten zu können. Wir wollen sie möglichst gut unterstützen, damit viele von ihnen den Sprung zu den Profis schaffen. Wir sind vom Kader jetzt breiter aufgestellt, müssen uns nicht verstecken. Ein Sieg zum Auftakt gegen Treibach täte natürlich gut und ich bin sehr zuversichtlich, dass das auch möglich ist. Wir wollen so schnell wie möglich einen sicheren Tabellenplatz erreichen, damit wir uns auf unser Hauptziel, die individuelle Weiterentwicklung der Spieler, fokussieren können“, sagt der neue Cheftrainer Stefan Offenzeller.
Die Jungen Wikinger Ried starten am Freitag, dem 23. Juli, um 19.00 Uhr mit dem Auswärtsspiel in Treibach in die neue Saison der Regionalliga Mitte.