Am Mittwoch gehts für die Wikinger zu den „Red Bulls“

Samuel Sahin-Radlinger: „Müssen als Mannschaft richtig fighten“

In der 14. Runde der Tipico Bundesliga tritt die SV Guntamatic Ried am Mittwoch, dem 27. Jänner, auswärts bei Red Bull Salzburg an.

Anstoß ist um 18.30 Uhr

©️ Danny Jodts

Die SV Guntamatic Ried musste sich in der 13. Runde der Tipico Bundesliga zuhause gegen Austria Wien knapp mit 0:1 geschlagen geben. Ried nimmt damit nach 13 Runden mit 13 Punkten den zehnten Tabellenplatz ein.

„Gewisse Dinge, die wir uns vorgenommen haben, haben wir gegen die Austria schon zeigen können. Durch die rote Karte ist es für uns nicht einfacher geworden, weil sich die Austria dann hinten hinein gestellt hat. Die Chancen auf den Ausgleich wären da gewesen. Ein Punkt wäre sicher mehr als verdient gewesen. Hinten haben wir sehr wenig zugelassen. Bis auf das Tor sind wir in der Defensive sehr gut gestanden“, betont SVR-Tormann Samuel Sahin-Radlinger.

„Was das Ergebnis betrifft, war das Match gegen die Austria natürlich enttäuschend. Wir sind mit dem schnellen 0:1 unglücklich ins Spiel gestartet. Vor der Halbzeit hatten wir noch drei Riesenchancen auf den Ausgleich“, erklärt SVR-Cheftrainer Miron Muslic. „In der zweiten Halbzeit kam von der Austria nicht mehr viel. Wir hatten weitere gute Chancen. Im Abschluss waren wir aber extrem unglücklich. Ein Tor und einen Punkt hätten wir uns sicher verdient. Was den Einsatz und das Engagement betrifft, kann ich der Mannschaft keinen Vorwurf machen.“

Der Gegner

Meister Red Bull Salzburg liegt nach 13 Runden mit 28 Punkten an der Tabellenspitze. Zuletzt siegten die Salzburger auswärts in Altach mit 2:0.

„Wir fahren sicher nicht mit dem Gedanken nach Salzburg, dass wir sowieso verlieren werden“, sagt Samuel Sahin-Radlinger. „Unser großes Ziel ist es, dass wir aus Salzburg unbedingt auch etwas mitnehmen. Wir haben Respekt, aber keine Angst. Wir müssen mutig spielen, als Mannschaft richtig fighten und jeder muss seine Aufgabe bestmöglich machen. Dann können wir auch gegen Salzburg punkten. Ich freue mich schon auf das Spiel und brenne richtig drauf.“

„Wir müssen jetzt wieder nach vorne schauen. Gegen Salzburg wird es ein ganz anderes Match. Die Favoritenrolle ist klar verteilt. Wir wissen, welches Kaliber mit Salzburg auf uns wartet. Sie spielen ihr Spiel, ohne Rücksicht auf den Gegner“, so Miron Muslic. „Es braucht von uns allen einen überragenden Tag. Aber wir werden alles geben, um aus Salzburg etwas mitzunehmen.“

Das letzte Aufeinandertreffen

In der 3. Runde der laufenden Saison der Tipico Bundesliga musste sich die SV Guntamatic Ried am 26. September 2020 Red Bull Salzburg in der „josko ARENA“ mit 1:3 geschlagen geben. Das Tor für Ried erzielte Julian Wießmeier in der 83. Minute. Für Salzburg trafen Mergim Berisha (45.+1 und 53.) und Patson Daka (90.+7).       

Die Zahlen zum Spiel

In der Meisterschaft trafen die SV Guntamatic Ried und der FC Red Bull Salzburg bisher 81 Mal aufeinander. Bei diesen 81 Spielen war Ried 15 Mal siegreich. 21 Spiele endeten mit einem Remis, 45 Mal siegte Salzburg – bei einer Gesamttorbilanz von 143 zu 86 für die Salzburger.