TSV Altdorf zu stark für „Dingos“

„Dingos“ 0:3 in Altdorf und rutscht auf Rang 7 zurück

Die Wiederholung des Heimerfolges vor zwei Wochen gelang dem TV Dingolfing in der 2.Volleyball-Bundesliga der Damen am Samstagabend (20.2.2021) nicht. Überraschend klar und nach schwacher Mannschaftsleistung unterlagen die „Dingos“ mit 0:3 – in Sätzen 18:25, 12:25 und 23:25 und rutschten damit um einen Platz in der Tabelle auf Rang sieben ab.

Die „Dingos“ kamen am Netz meist zu spät                                                                       Foto: Armin Kerscher

Es war wohl eine der schwächsten Leistungen in dieser von den Rahmenbedingungen schwierigen Spielzeit, was die TVD-Damen am Samstagabend beim stark aufspielenden Tabellenvorletzten und Aufsteiger TV Altdorf boten. Vor allem in den beiden ersten Sätzen mit 18:25 und 12:25 zeigten die „Dingos“ Schwächen vor allem in der Annahme, so dass man nie zu einem strukturierten und erfolgreichen Spiel fand.

Erst im dritten Spielabschnitt war die Begegnung ausgeglichen, die TVlerinnen zumeist im Führung, um trotzdem am Ende des Satzes knapp mit 23:25 zu unterlegen. Sinnbildlich dabei, dass der Matchball für die Gastgeberinnen aus dem Großraum Nürnberg auf einer umstrittenen Schiedsrichterentscheidung basierte. Nach nur 71 Minuten reiner Spielzeit stand die ernüchternde und überraschend klare Drei-Satz-Niederlage für den TVD fest und damit keine Wiederholung des 3:1-Heimsieges über den TV Altdorf erst vor zwei Wochen. Am Samstagabend halfen auch die vielen Wechsel auf den verschiedenen Positionen nichts. So kam auch Nachwuchstalent Nina Herbe nach einigen Kurzeinsätzen erstmals zu einem längeren Spieleinsatz. Erstmals im Kader dabei auch Anna Rosenow, Spielerin des TVD bei der Drittliga-Meisterschaft 2019, die bisher bei ihrem Heimatverein TV Fürth in der Dritten Liga spielte und jetzt nach dem Saisonabbruch in Dritter und Regionalliga wieder nach Dingolfing zurückkehrte.

Mit ihr ihre Mannschaftskollegin Lisa Wagner, ursprünglich aus Mühldorf, die bereits in Stuttgart vor einer Woche zum Einsatz kam. Beide Neuzugänge ersetzen die Langzeitverletzte Nici Mergenthaler – Beachpartnerin von Anna Rosenow – sowie die beruflich verhinderte Lena Großmann. Weiterhin fehlt wegen ihres Bänderrisses im Sprunggelenk Zuspielerin Sonja Schweiger, die im Kader von Aulona Nikqi aus der II.Mannschaft des TVD derzeit ersetzt wird. So müssen für das letzte Drittel der Saison neue Spielerinnen in die Mannschaft integriert werden, was aber sehr gut funktioniert. Nachzutragen zum Spiel in Altdorf ist die Auszeichnung der wertvollsten Spielerin auf Seiten der Dingolfingerinnen, die Mira Heimrich zum vierten Male erhielt.

Mit dieser Niederlage rutschte der TVD in der Tabelle in einem breiten Mittelfeld um einen Rang auf Platz sieben ab und trifft am kommenden Sonntag zu Hause im Niederbayern-Derby auf die II.Mannschaft der Roten Raben Vilsbiburg, wobei die Begegnung erneut live ab 15 Uhr im sporttotal.tv übertragen wird.

aehnliche-bilder